OEUVRE »  Filmmusik » 

Filmmusik
02 April 2008
Author: Fritz Hennenberg (www.fritz-hennenberg.de)
Source: www.ralph-benatzky.com
 
Der unsterbliche Lump
 

Universum-Film (Ufa) Berlin 1929/Produzent: Joe May (Uraufführung: 21. Februar 1930 Berlin); Regie: Gustav Ucicky, künstlerische Oberleitung: Joe May, Drehbuch: Robert Liebmann und Karl Hartl nach der gleichnamigen Operette von Felix Dörmann/Musik von Edmund Eysler, Gesangstexte von R. B., Musik: Edmund Eysler und R. B., musikalische Leitung: R. B. mit der Lewis-Ruth-Band; u. a. mit Liane Haid, Karl Gerhardt ,Gustav Fröhlich, Hans Adalbert Schlettow, Attila Hörbiger, Paul Hörbiger, Weiß-Ferdl

Daraus als Einzelausgaben für Gesang und Klavier: Reich' mir dein weißes Händchen!, Ihre Augen, Madame (Berlin: Ufaton-Verlag 1930)

 
Die letzte Kompagnie
 

Universum-Film (Ufa) Berlin1929/Produzent: Joe May (Uraufführung 14. März 1930 Berlin); Regie: Kurt Bernhardt; Drehbuch: Ludwig von Wohl, Heinz Goldberg und Hans José Rehfisch nach einer Idee von Hans Wilhelm und Hermann Kosterlitz; Musik: R. B. und Franz Grothe; u. a. mit Karin Evans, Erwin Kalser, Paul Henckels, Alexander Granach

Daraus als Einzelausgabe für Gesang u. Klavier: Wir 13 Mann" (Worte: R. B. u. Hans José Rehfisch) (Berlin: Ufaton-Verlag 1930)

 
Arm wie eine Kirchenmaus
 

Richard-Oswald-Produktion Berlin 1931/Produzent: Richard Oswald (Uraufführung: 5. November 1931 Berlin); Regie: Richard Oswald, Drehbuch: Felix Salten und Heinz Goldberg nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Ladislaus Fodor, Gesangstexte R. B. und Fritz Grünbaum; Musik: Ralph Benatzky und Rolf Jacobi (Kapelle Kurt Lewinnek); u. a. mit Grete Mosheim, Trude Hesterberg, Anton Edthofer, Hans Thimig, Paul Hörbiger, Fritz Grünbaum, Paul Morgan

Daraus als Einzelausgabe für Gesang u. Klavier: Arm wie eine Kirchenmaus (Leipzig: Verlag Anton J. Benjamin 1931/Berlin: Beboton-Verlag 1932)sowie Ich bin immer am Schreibtisch gesessen (Walzerlied)(unveröff.)

 
Chauffeur Antoinette
 

Excelsior-Film Berlin 1931/Produzenten: Hans Friedländer und Hans-Joachim Wilke (Uraufführung: 15. Januar 1932 Berlin); Regie: Herbert Selpin, Drehbuch: Robert Blum, Georg C. Klaren und Heinz Goldberg nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Jean de Létraz, Suzette Desty und Robert Blum, Gesangstexte von R. B.; Musik: R. B., musikalische Leitung: Fritz Freed; u. a. mit Charlotte Ander, Georgia Lind, Hans Adalbert Schlettow, Ludwig Stoessel

Daraus: Antoinette, sei nicht so kokett (Boston), Sitzt du im Auto am Steuer (Marschlied), Gegen die Liebe ist nichts zu machen (Onestep), Wir turnen im Freien (Marschlied), Kurve nach rechts, Kurve nach links (Foxtrott), Chauffeur-Marsch, English Waltz (unveröff.)
 
Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin
 

Cine-Allianz Film Berlin 1933/Produzenten: Gregor Rabinowitsch und Emmerich Pressburger (Uraufführung: 4. November 1933 Hamburg); Regie: Karl Hartl, Drehbuch: Irma von Cube und Karl Hartl nach der Operette Meine Schwester und ich von Louis Verneuil und R. B. (1930); Musik von R. B. und Willy Schmidt-Gentner, musikalische Leitung: Willy Schmidt-Gentner; u. a. mit Liane Haid, Friedel Schuster, Willi Forst, Paul Kemp, Hubert von Meyerinck, Max Gülstorff, Theo Lingen, Jacob Tiedtke

 
Wer wagt, gewinnt
 

Riton-Film Berlin 1934/35/Produzent: Willi Wolff (Uraufführung 9. Juli 1935 Berlin); Regie: Walter Janssen; Drehbuch und Musik R. B. nach seinem Bühnenstück Bezauberndes Fräulein! (1933), musikalische Leitung: Siegfried Schulz; u. a. mit Lizzi Holzschuh, Annemarie Sörensen, Ursula Herking, Carsta Löck, Heinz Rühmann, Carl Günther, Walter Steinbeck, Oskar Sabo, Wilhelm Bendow

 
Im weißen Rössl
 

Hade-Film Wien/Ondra-Lamac-Film Berlin 1935/Co-Produzenten: Karl Lamac und Arthur Hohenberg (Uraufführung: 6. Dezember 1935 Berlin); Regie: Carl Lamac, Drehbuch: R. B. und Karl Wallner, Musik und musikalische Leitung: R. B. (Frank Fox und sein Orchester); u. a. mit Christl Mardayn, Annie Markart, Marianne Stanior, Hermann Thimig, Theo Lingen, Willy Schaeffers, Fritz Odemar, Fritz Imhoff

Dazu als Neukompositionen von R. B. (Worte u. Musik): Pfüat di Gott!, Salzburger Schnürlregen (Wien: Ludwig Doblinger 1935, neu veröff. in R. B.: "... das gibt's halt nur in Wien!", 1984), Kirtag-Spiel (autogr. Klavierauszug Benatzky-Archiv)

 
Die Puppenfee
 

Hade-Film Wien 1936 (Uraufführung 19. Juni 1936 Berlin); Regie: E. W. Emo; Drehbuch: R. B. und Hans Saßmann, Gesangstexte von R. B., H. von Körber, M. von Körber, W. Jürgens, Carl Lorens, Leon Laroche und Werner Seifert; Musik nach Motiven des Balletts Die Puppenfee von Josef Bayer und unter Verwendung eines Liedes von Paul Lincke von R. B., Josef Schindler, H. v. Körber, M. von Körber, Leopold Sprowacker und Carl Lorens, musikalische Leitung: Frank Fox mit seinem Orchester; u. a. mit Adele Sandrock, Magda Schneider, Lizzi Holzschuh, Wolf Albach-Retty, Paul Hörbiger, Fritz Imhoff, Toni Birkmeyer und sein Ballett

Orchesterstimmen: Österreichische Nationalbibliothek Wien

Daraus als Einzelausgaben für Gesang u. Klavier: Papa-Mama-Foxtrott, Puppenfeewalzer (beide nach Motiven aus Die Puppenfee von Josef Bayer) (Leipzig: August Cranz 1936), Ich bin gut aufgelegt. Ein Wiener Weinlied. ("Gesungen von Paul Hörbiger.") (Wien-Leipzig: Ludwig Doblinger 1936, neu veröff. in: R. B.: "... das gibt's halt nur in Wien!", 1984)

 
Mädchenpensionat
 

Styria-Film Wien 1936 (Uraufführung: 28. August 1936 Wien); Regie: Geza von Bolvary; Drehbuch: R. B. nach dem Bühnenstück Prinzessin Dagmar von Rudolf Brettschneider, Gesangstexte von R. B.; Musik: R. B., musikalische Leitung: Frank Fox; u. a. mit Angela Salloker, Hilde Krahl, Leopoldine Konstantin, Erika von Thellmann, Liesl Karlstadt, Attila Hörbiger, Raoul Aslan

Daraus als Einzelausgabe für Gesang u. Klavier: Dein Herz ist mein Herz (Wien-Zürich: Sirius-Verlag 1936)

 
Die ganz großen Torheiten
 

Carl Froelich-Produktion 1937 (Uraufführung 30. April 1937); Regie: Carl Froelich; Drehbuch: Erwin Hess nach dem gleichnamigen Roman von Marianne von Angern, Musik: R. B., musikalische Leitung: Georges Boulanger mit seinem Orchester; u. a. mit Paula Wessely, Hilde Wagener, Hedwig Bleibtreu Rudolf Forster, Gustav Waldau, Hans Olden

Daraus als Einzelausgabe für Gesang u. Klavier: Einmal ist keinmal (Berlin: Beboton-Verlag 1937)

 
Zu neuen Ufern
 

Universum-Film (Ufa) Berlin 1937/Herstellungsgruppe Bruno Duday (Uraufführung: 31. August 1937 Berlin); Regie: Detlef Sierck, Drehbuch: Detlef Sierck und Kurt Heuser frei nach dem Roman von Lovis Hans Lorenz (1936), Gesangstexte von R. B., Musik und musikalische Leitung: R. B.; u. a. mit Zarah Leander, Hilde von Stolz, Carola Höhn, Willy Birgel, Viktor Staal, Jakob Tiedtke

Daraus als Einzelausgaben für Gesang u. Klavier: Ich steh' im Regen, Yes, Sir!, Tiefe Sehnsucht (Berlin: Ufaton-Verlag 1937, neu veröff. in: R. B.: Chansons – Lieder – Evergreens, 1960)

 
Damals
 

Universum-Film (Ufa) 1942/Herstellungsgruppe Walter Bolz (Uraufführung: 3. März 1943 Berlin); Regie: Rolf Hansen; Drehbuch: Peter Groll und Rolf Hansen nach einer Idee von Bert Roth, Gesangstexte von Bruno Balz und R. B.; Musik: Lothar Brühne und R. B.; u. a. mit Zarah Leander, Jutta von Alpen, Hilde Körber, Elisabeth Markus, Hans Stüwe, Rossano Brazzi, Hermann Bräuer, Hans Brausewetter

(von R. B. lediglich das Chanson Bitte an die Nacht)

 
Unvergängliches Licht
 

Badal-Film 1950/51 (Uraufführung: 23. März 1951); Regie: Arthur Maria Rabenalt; Drehbuch: Alexander Lix und Vahagen Vertany nach einer Idee von Alexander Lix; Musik: R. B. und Bert Grund; u. a. mit Cornell Borchers, Hilde Hildebrand, Rudolf Forster, Volker von Collande

Daraus als Einzelausgaben für Gesang u. Klavier: Je t'aime! Ich liebe Dich!, Seit ich Dich gesehen...!, Oh-la-la! (Wien: Ludwig Doblinger 1951)

 
Verklungenes Wien
 

Erma-Film Wien 1951 (Uraufführung: 29. August 1951); Regie: Ernst Marischka; Drehbuch: Ernst Marischka, Musik: R. B. und Bruno Uher; u. a. mit Marianne Schönauer, Wolf Albach-Retty, Ernst Stankowski, Paul Hörbiger, Fritz Imhoff

Daraus als Einzelausgabe für Gesang u. Klavier: Ich hab mich verliebt (Worte: Ernst Marischka) (Wien: Josef Weinberger 1951) sowie 's Hintertürl (Couplet)(unveröff.)

Zusammengestellt von www.fritz-hennenberg.de


 
 
 
 
 
 
 
RSS
©2008 DeLySh Design.